Hausmittel gegen Schnupfen

Ein Schnupfen saß auf der Terrasse

Auf das er sich ein Opfer fasse

Da kam Helene und patschüü!

Hat sie ihn drauf bis Montag früh

 

Heißes Fußbad mit ansteigender Temperatur nehmen und gleichzeitig heißen Lindenblütentee trinken. Wenn der Körper so richtig schwitzt, ins Bett legen. Am Tag mehrfach das Gesicht kalt abwaschen, morgens warmen Hagenbuttentee trinken

Man gieße Zitronensaft in die hohle Hand und sauge ihn zwei- bis dreimal täglich mit der Nase auf.

Viel Zink in Tablettenform einnehmen, rät jemand, dem ich sehr vertraue.

Bei Schnupfen einige Tage möglichst WENIG Flüssigkeit zu sich nehmen, durch die Nase atmen und Nasenspülungen mit Salz- oder Zuckerwasser vornehmen

Schnupfen bei kleinen Kindern, die noch nicht schnäuzen können: Man gebe etwas Vaseline auf ein Wattbäuschchen und „befreie“ damit die Nase.

Nach einem Schnupfen oder einer Erkältung folgt oftmals ein Rachenkatarrh. Rasche Linderung bringt mehrmals tägliches Spülen mit Kamillentee.

Außerdem die Ernährung auf Rohkost umstellen.

 

 

 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV