Kleine Brötchen backen

 
Teebrötchen
 
2 Tassen Mehl, 2 Teelöffel Backpulver, 1 Teelöffel Salz, ??Â? Teelöffel Natron (im gut sortierten Supermarkt bei den Gewürzen oder in der Apotheke erhältlich)
1/3 Tasse ??â??l, 2/3 Tasse Buttermilch
 
 
Das Mehl wird mit Backpulver, Salz und Natron gut vermengt. In einem getrennten Gefäß ??â??l und Buttermilch so gut verrühren, dass sich eine homogene Flüssigkeit entwickelt. Alle Zutaten zusammenmengen und gut kneten. Danach den Teig auf ca. 1 cm Dicke ausrollen und die Brötchen rund oder länglich ausstechen. Die Brötchen evtl. mit etwas Milch oder Eigelb bestreichen,
Bei starker Hitze 220 ??°C im gut vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen.
 
 
Morgenbrötchen (Hedwige)
 
500 g. Mehl, 1 Packung Backpulver 150 g Butter, 2 Eier, 65 g. Zucker, 1/8 l. Milch, 100 g Korinthen oder Rosinen, das abgeriebene einer unbehandelten Zitronenschale, ein Eigelb und Zucker zum Bestreichen.
Das Mehl auf ein Brett sieben und eine Mulde hineindrücken. In diese Vertiefung kommen Eigelb und Zucker. Mit einer Gabel werden Eigelb und Zucker zu einem Brei verarbeitete, danach die Butter zugeben. Zuletzt wird alles mit dem Mehl vom fertigen Teig verknetet. Kühl stellen - der Mürbeteig darf nicht warm werden.
Aus dem Teig runde Wecken formen. Diese leicht flach drücken, mit Eigelb bestreichen und mit Zucker überstreuen.
Bei 220 ??°C etwa 15 Minuten backen. Hedwige sollten heiß gegessen werden.
 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV