Happy Kürbis!

Susannes Kürbissuppe

 
1 Hokkaido-Kürbis

1 Zwiebel

750 ml. Brühe

Frischer Ingwer

1 Teelöffel Curry

Frischer Chili

1 Esslöffel Zucker

1 Teelöffel Cumin (Kreuzkümmel)

1 Becher Creme fraiche oder Sahne

 
Hakkaido-Kürbis waschen, evtl. schadhafte Stellen wegschneiden und zerteilen (nicht schälen!). Kerne entfernen, den Rest in ca. 1,5 bis 2 cm große Würfel schneiden.

Eine Zwiebel würfeln und andünsten, salzen, Kürbis dazugeben, ca. 750 ml. Brühe angießen und mit frischem Ingwer (ca. 50-70 Gramm) gerieben oder kleingeschnippelt, bis zu 1 TL Curry, bis zu 1 Tl. Cumin  (Kreuzkümmel) frischer Pfeffer aus der Pfeffermühle und frischer Chili oder etwas Sambal Olek, bis zu ½ TL Salz und 1 EL Zucker und nach Geschmack evtl. Kerbel dazugeben.

Die Suppe wird recht sämig und ist fertig, wenn die Schale weich ist, nach ca. 20-25 Minuten vorsichtig pürieren. Wer die Suppe mit Biss mag, püriert nicht.

Abschmecken mit 1 Becher Creme Fraiche oder Sahne.

In diesem Süppchen schwimmen gerne Krabben oder Lachs, auch Schinkenwürfel würden passen.

 

Kürbiskuchen

 Für den Teig::

 
200 Gramm Weizenmehl

100 Gramm Zucker

100 Gramm Butter

1 Ei

1 Eigelb

Salz

 
Für die Füllung:

500 Gramm Kürbisfleisch

60 Gramm Zucker

2 Eier

4 Esslöffel geraspelte Mandeln

70 Gramm saure Sahne

2 Esslöffel Speisestärke

Salz, Muskat und Zimt

 
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig kneten.

Das Kürbisfleisch würfeln und in wenig Wasser weich kochen (ca. 60 ml.). Wenn das Wasser verdampft ist, die Stücke pürieren und abkühlen lassen.

Den Teig ausrollen und die Springform damit auslegen (Rand hoch stehen lassen)

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen

Die Eier trennen. Eiweiße steif schlagen.

Eigelb und die restliche Zutaten für die Füllung mit der Kürbismasse vermischen, allerdings die Stärke nun erst zusammen mit den Eiweißen unterheben.

Die Masse auf den Teig in der Springform geben und in 50 Minuten zum Kürbiskuchen backen.


 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV