Diese Seite benutzt Cookies und vergleichbare Technologien

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern stimmen Sie der Nutzung zu, Danke Weiterlesen

Ich bin einverstanden

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Barbara Friedl-Stocks 
Samariterstr. 14 
10247 Berlin

E-Mail: info@kultur-kontakt.de

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Barbara Friedl-Stocks 
Samariterstr. 14 
10247 Berlin

E-Mail: info@kultur-kontakt.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Kurt Beck oder möge die Nacht mir mir sein

Bei SPD-Parteitagen ist auf zwei Dinge immer Verlass: Sie neigen zu einer gewissen Eigendynamik und bringen erstaunliche Beschlüsse hervor.
Dabei sind die Parteiprogramme, die auf diesen Parteitagen beschlossen werden genau so geduldig wie das Papier auf dem sie gedruckt werden. Das ist die gute Nachricht. Das schönste an den SPD-Parteitagen ist immer der Parteiabend. Dann treffen sich alle, um gemeinsam so richtig die Sau raus zu lassen.

Bei den Konservativen genießen Sozialdemokratinnen deshalb immer den Ruf besonders „zugänglich“ und „offen“ zu sein. Das sind natürlich nur die Fantasien von Konservativen, die ja oft konservativ sind, weil sie früh aufs kalte Töpfchen gesetzt wurden, während sich spätere Sozialdemokraten noch lange wohlig in ihren Windeln suhlen durften.  Das hat Auswirkungen auf die Parteitage.

Bei der CDU wirkt jeder Parteitag so genau choreografiert, dass man meinen könnte, die Delegierten hätten Handheben-Ballettunterricht gehabt. Überraschungen gibt es selten. Das war jedenfalls bei Helmut Kohl so, da er jeden Ortsvereinsvorsitzenden persönlich einzunorden pflegte.

Gut, Angela Merkel hatte damals in ihrem offenen Brief seine Rückzug gefordert. Die ganze konservative Welt hielt den Atem an und wartete auf das Angie-Schlachtfest. Aber nix da –sie hat ihn beerbt!

Das klappt auch schon mal beinahe bei der CSU – Gabriele Pauli hat da den Parteitag gut angeheizt. Richtig gruselig fand ich Ihren Zuruf an Günther Beckstein, dass sie mit ihm eine gemeinsame Vergangenheit hätte. Wie meinte sie das nur? In den achtziger Jahren pflegte wir in Jugendcliquen zu fragen: Meinst du das politisch oder sexuell? In Paulis Fall wäre diese Frage wohl angemessen gewesen.

Bei den Grünen sind Parteitage von einer Eigendynamik, die wiederum gar keine Organisation vermuten lassen. Besonders originell sind die immer wieder gerne genommenen stillenden und strickenden Menschen. Wenn dann noch ganz gewaltfrei ein Farbbeutel gegen Joschka Fischers Haupt geworfen wird, fragt man sich schon, ob da alle in der richtigen Partei sind.

Die NPD wäre vielleicht für manchen der richtigere Ort, da sie für ihre entspannte Haltung zur Gewalt bekannt ist.

Die NPD soll ja Eva Hermann umworben haben – sie sollte die Frauenorganisation aufbauen und führen. Man fand vor allem ihren Namen gleich zweimal sehr passend.

Dann wurde sie aber doch abgelehnt – sie hat nicht genug Kinder.

Aber zur SPD. Was habe Parteitage schon für Blüten getrieben. Denken wir an 1995 in Mannheim, als Lafontaine Rudolf Scharping vom Vorsitz wegfegte. Zum Dank hat er 1999  die SPD fallen gelassen wie ein benutztes Taschentuch und versucht sie jetzt ganz zu beseitigen, in dem er ihr Koalitionsangebote macht.

Aber diesmal ist in Hamburg personell ja alles gut gegangen – es gibt nicht mehr unzählige sondern nur noch zwei stellvertretende Parteivorsitzende. Das muss auch reichen – so viele Attentate kann es hoffentlich nicht geben und Kurt Beck ist ja ein Netter.

Obwohl ich natürlich naturgemäß den Konservativen näher stehe (da sehen die Männer tendenziell besser aus – das muss ich einfach einmal klar sagen, denn ich bin nicht nur Mensch sondern auch Frau).

Aber Kurt Beck sieht zwar aus wie ein Hamster auf Speed - ist aber ein netter Kerl.

Was ihn in der SPD im Vorsitz halten wird ist vor allem der gemeinsame Parteigedanke, dass es außer ihm keiner machen will.

Es ist natürlich ein großes Privileg, die Uhr von August Bebel bei sich tragen zu dürfen, aber es geht genauso hartnäckig das Gerücht, dass sie längst verloren gegangen ist. Falls es also diese Taschenuhr geben sollte, hat sie wahrscheinlich inzwischen den Aufdruck: Made in China und enthält so viel Blei, dass die jeweiligen Vorsitzenden schwere Beine bekommen.

Aber nachdem der Parteivorsitz eine Zeitlang gewechselt hat wie eine sprichwörtlich heiße Kartoffel bürgt Kurt Beck für Kontinuität, was man ihm schon per se zugute halten muss.

Er blüht ja auf im Kreise von lieben Menschen – das konnte er beim Parteiabend wie immer herzlich und unermüdlich unter Beweis stellen.

Nach allen Umfragen bleibt Angela Merkel zwar für immer Bundeskanzlerin, aber Kurt Beck ist unser König der Herzen.

Mit der Verlängerung des Arbeitslosengeld I - Bezuges hätte die SPD die nächsten Wahlen gewinnen  können. Das wurde mit dem Beschluss zur Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 km/h erfolgreich verhindert.

Also lieber Kurt Beck. Genießen Sie solange die Wärme Ihrer Partei – möge die Nacht mit Ihnen sein!

 

HELENE LIVE (in: Die Wühlmäuse)

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV

Anmeldung