Diese Seite benutzt Cookies und vergleichbare Technologien

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht ändern stimmen Sie der Nutzung zu, Danke Weiterlesen

Ich bin einverstanden

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Barbara Friedl-Stocks 
Samariterstr. 14 
10247 Berlin

E-Mail: info@kultur-kontakt.de

Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Webseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an. Anonyme Informationen dieser Art werden von uns statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webseitenserver auf Ihre Festplatte übertragen werden. Hierdurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser, Betriebssystem über Ihren Computer und Ihre Verbindung zum Internet.

Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.

In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Verwendung von Scriptbibliotheken (Google Webfonts)

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie z. B. Google Webfonts (https://www.google.com/webfonts/). Google Webfonts werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – aktuell allerdings auch unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Die Datenschutzrichtlinie des Bibliothekbetreibers Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Google-Datenschutzhinweisen entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre persönlichen Datenschutz-Einstellungen verändern.

Ausführliche Anleitungen zur Verwaltung der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten finden Sie hier.

Eingebettete YouTube-Videos

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. Youtube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Bitte wenden Sie sich dazu an unseren Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten finden Sie ganz unten.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden. Sie können auch die Löschung der Daten verlangen, soweit keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperren wir Ihre Daten auf Wunsch.

Sie können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch entsprechende Mitteilung an uns mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten:

Barbara Friedl-Stocks 
Samariterstr. 14 
10247 Berlin

E-Mail: info@kultur-kontakt.de

Die Datenschutzerklärung wurde mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

Auftritt für Hilde Mittermaier oder Kindermund tut Wahrheit kund

 

Natürlich gibt es dringendere Probleme auf der Welt, aber hier soll einmal Platz sein  für ein persönliches Anliegen. Die Polarkappen schmelzen, es brennt in Griechenland, Minister agieren wie Quartalsirre, Terroristen versuchen mit Wasserstoffperoxyd Sexbomben herzustellen und Helene Mierscheid macht sich Gedanken über die Entwicklung ihrer Workshops.

Das ist egoistisch werden Sie jetzt sagen und Sie haben natürlich Recht.

Aber das Leben  muss ja weitergehen – wir können nicht immer nur auf die Polkappen starren – das richtige Leben beginnt bei einem selber.

Ich fahre zum Beispiel nicht nach Grönland, weil ich die Polarkappen nicht durch meine Herzenswärme gefährden möchte und in Griechenland war ich noch nie – ehrlich!

Ausserdem fühle ich mich auch nicht für Verteidigungsminister „Freischuß“ Jung oder Wolfgang „online“ Schäuble verantwortlich.

Jung möchte entführte Passagiermaschinen abschießen, falls sie als Waffe missbraucht werden sollen. Falls sie nur entführt werden, sind sie ihm wurscht. Wolfgang Schäuble möchte uns alle überprüfen, weil er jobbedingt niemandem mehr traut – sich selber auch nicht. Er soll einen Trojaner in seinen eigenen Laptop implantiert haben – für alle Fälle.

Er führt eine öffentliche Debatte über heimliche Online-Untersuchungen, die völlig sinnlos ist.

Beide Debatten sind sinnlos. Laut Bundesverfassungsgericht darf ein Passagierflugzeug nur abgeschossen werden, wenn es leer ist oder nur Terroristen drinnen sitzen. Das klingt jetzt nicht nur hypothetisch – das ist es auch.  Vorsichtshalber darf aber das Kabinett nie in einer Maschine zusammen fliegen.

Wolfgang Schäuble versucht einen völlig überflüssigen Gesetzesentwurf durchzubringen. Wir brauchen nämlich keine Computer-Online-Untersuchung, weil das die Amerikaner längst bei uns machen. Immerhin stammten die zentralen Hinweise auf die Ulmer Terroristen von den amerikanischen Sicherheitsdiensten. Also: Wenn die Dienstleistung eh schon stattfindet, warum soll man sie auf nationaler Ebene mit viel Müh und Ach durchsetzen?

Vertrauen wir auf unsere amerikanischen Freunde. Die wollten bei Datenverschlüsselungen auch schon immer den Zweitschlüssel – zu unserem eigenen  Schutz natürlich. Dass das am 11.09.2001 bei unseren Freunden Zuhause nicht geklappt hat liegt vielleicht daran, dass im eigenen Land der Prophet nichts gilt. Auch unser Altbundeskanzler Helmut Schmidt hat einmal gesagt, dass er lieber die Neue Züricher Zeitung statt der BND-Dossiers liest, weil die NZZ mehr Informationen enthalte.

Gut, unsere amerikanischen Freunde hatten es diesmal nicht so schwer, weil auf deutsche Terroristen Verlass ist. Die haben einen Verein gegründet: Islamische Dschihad-Union – das klingt ein bisschen wie eine Jungendorganisation der CDU, nicht wahr?

Ich stelle mir vor, wie es war, als die sich registrieren ließen.

Frage des Beamten: „Sind Sie sieben?“

Antwort Terrorist: „Wir sind VIELE!“

Beamter: „Was sind Ihre gemeinnützigen Zeile?“

Terrorist: „Wir wollen die USA bekämpfen, in dem wir Deutsche töten.“

Beamter: „Ja, das klingt sowohl gemein wie nützig. Spenden an Sie können steuerlich geltend gemacht werden.“

Schön nicht? Auf uns Deutsche ist auch im Terror verlass – wir gründen gleich einen Terror e.V.

Also kann ich mich beruhigt meinen Basisworkshops Traumaarbeit zuwenden, die an wechselnden Orten mit wechselndem Erfolg stattfinden.

Da hatte mich ein Haus in Mahlsdorf eingeladen, um mir dann mitzuteilen, dass die meisten Leute dort therapieresistent seien und gar keinen Workshop haben wollten.

Ich wartete versteckt auf den Unterrichtsbeginn und hörte, wie potentielle Klienten sagten. „Wie heißt die noch gleich? Hilde Mittermeier?“

Das baut auf, da können Sie sagen was sie wollen.

Einen Tag später traf ich einen Knaben auf der Straße, den ich flüchtig kenne. Er ist so etwas sechs Jahre alt und fragte: „Warum bist du denn auf den Plakaten hier drauf?“

Ich erklärte ihm mit Stolz, dass ich Workshops mache.

Er schaute mich prüfend an und fragte dann: „Und wie alt warst du, als das Foto gemacht wurde?“

HELENE LIVE (in: Die Wühlmäuse)

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV

Anmeldung