Haushaltstipp

Fleckenweg!

Wäschepflege und kleine Tipps

Nun ist es ja in Mode gekommen, Mode nicht gleich wegzuwerfen. Nachhaltigkeit ist das Gebot der Stunde.

Hier nun einige Tipps:

Lavendel bewahrt die Wäsche vor Motten. Wer den Lavendelgeruch aber nicht mag, kann auch duftende Seifenstücke zwischen die Wäsche legen. Das mögen Motten auch nicht.

Feinstrumpfhosen halten länger, wenn man sie vor dem ersten Tragen für ein paar Stunden ins Tiefkühlfach legt

Weiße Wäsche färbt man in einen schönen Creme-Ton, indem man sie in heißen chinesischen Tee legt.

Schwergängige Reißverschlüsse mit einer Kerze einreiben – dann gehen sie wie geschmiert.

Um dieses Verhackeln von Reißverschlüssen zu verhindern, sollte man sie nur in geschlossenem Zustand waschen.

Fettige Ränder an Stoffkragen entfernt man mit Salmiakwasser, Seidenkragen reibt man mit Benzin ab.

Krawatten, die zerknittert und außer Form geraten sind, über eine Pappschablone ziehen und sie so über Wasserdampf halten. Das bringt sie wieder in Form.

Und wo wir schon einmal dabei sind: Der Filzhut wird über Wasserdampf in die richtige Form gedrückt. Sie hält danach dauerhaft!

HELENE LIVE (in: Die Wühlmäuse)

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV