Nach dem Kopfzerbrechen

Bei Kopfschmerzen trinkt man einen Tee, der wie folgt hergestellt wird: Baldrianwurzeln, Melissenblätter, Pfefferminzblätter mit Lavendelblüten zu gleichen Teilen mit kochendem Wasser überbrühen. Für eine Tasse 2 Teelöffel Teemischung nehmen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Dann schluckweise trinken.

Kopfschmerzen vergehen, wenn man ein Heizkissen oder eine Wärmflasche in den Nacken legt, gefüllt mit Wasser, das so heiß wie möglich ist. Man kann auch einen warmen Lappen ins Genick legen, damit die Durchblutung gefördert wird. Oder man trinke heißen Kaffee mit einem Glas Cognac (!), Oder einfach 5-6 süße Mandeln sehr fein zerkauen, bei starken Kopfschmerzen dasselbe nach 10 Minuten wiederholen. Gut tun kann auch ein heißes Fußbad, ca. 20 Minuten lang; dann die Füße kalt abduschen. Oder man steckt sich ein Stück Kampfer in jedes Ohr und deckt es mit Watte zu.

Kopfschmerzen nach Alkoholgenuss lassen sich vermeiden, wenn man vor dem Schlafengehen einen rohen Apfel isst.

Bei Kopfschmerzen blase man drei- bis viermal kräftig in eine Papiertüte oder ähnliches. Die Kopfschmerzen sind fast schlagartig verschwunden

Bei Kopfschmerzen, vor allem wenn sie föhnbedingt sind, mache man solange als möglich einen Kopfstand Bei Kopfschmerzen und Migräne einen Umschlag mit rohen Kartoffeln um den Kopf legen.

 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV