Gemüse, Gemüse, Gemüse

Obst, Gemüse, Wurzelwerk schält, schabt und putzt man mit ganz nassen Händen, um keine schwarzen, rissigen Finger zu bekommen.

 

Beim Dünsten von Gemüse das Salz erst am Schluss dazugeben. Verschiedene Nährstoffe bleiben so erhalten, der Würzeffekt ist höher, und es wird eine geringere Menge Salz benötigt.

 

Vitamine im Gemüse bleiben erhalten, wenn es nicht ins kalte, sondern in kochendes Wasser gegeben wird.

 

Rosenkohl erst nach dem Kochen salzen, dann wird er nicht so grau.

 

Welkes Gemüse lässt sich durch kurzes Einweichen in Natronwasser wieder auffrischen. Danach an einem dunklen Ort kühl stellen.

 

Gemüse nur im lauwarmen Wasser mit etwas Salz oder Essig waschen. Insekten werden dadurch heraus getrieben.

 

Gemüse verliert beim Kochen und Abgießen seine wertvollen Nährstoffe. Daher Gemüse am besten in Fett gar dünsten.

 

Beim Kochen von Blumekohl etwas Milch oder Zitronensaft ins Wasser geben, dann bleibt er schön weiß.

 

Karotten garen schneller und behalten ihre frische Farbe durch Hinzufügen einer Messerspitze Natron in das Wasser.

 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV