Gesundheitstipps April

Schnupfen

Ein altes Hausmittel: heißes Fußbad mit ansteigender Temperatur nehmen und gleichzeitig heißen Lindenblütentee trinken. Wenn der Körper so richtig schwitzt, ins Bett legen. Am Tage mehrfach das Gesicht kalt abwaschen. Morgens warmen Hagebuttentee trinken.

Zitronensaft in die Hohle Hand gießen und ihn zwei- bis dreimal am Tag in die Nase aufsaugen

Bei Schnupfen einige Tage möglichst wenig Flüssigkeit zu sich nehmen, durch die Nase atmen und Nasenspülungen mit Salzwasser vornehmen

Schnupfen vertreibt man, wenn man Meerrettichdampf aufschnupft und nachher die Nase innen und außen mit einer Hautcreme eincremt. Oder aber, wenn Schnupfen sich ankündigt, sofort etwas frische ungesalzene Butter in die Nase streichen (im Ernst!)

 

 

 

 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV