Die Welt an einem grauen Dezembertag

Kalter Schnee an einem grauen Dezembertag

Fällt leise und bedeckt unsere Welt.

Ein Traum aus Zucker entsteht am fernen Horizont.

Der dunkle Himmel wirkt wie entstellt.

Kinderlachen und Freudentaumel –

Ein Schneemann, ein Iglu, eine Schlittenfahrt.

 

Menschen tasten sich durch das unbändige Weiß,

Autos versinken in matsch und Morast.

Passanten fluchen auf glitzerndem Eis.

Ein Vogel friert auf einem morschen Ast.

Kinderlachen und Freudentaumel –

Ein Schneemann, ein Iglu, eine Schneeballschlacht.

 

Wollene Jacken preisen den Tag

Mit Handschuh und Mütze als Waffe.

Flocken tanzen im Reigen der Zeit.

Die Welt schläft in einer Karaffe.

Kinderlachen und Freudentaumel –

Ein Schneemann, ein Iglu, eine Schlittenfahrt.

 

Trotz allem wird morgen der schönste Traum

Schon platzen wie eine Blase.

Die Schneeflocken gehen, was bleibt ist ein Saum

von Streusalz und Matsch auf der Straße.

Kindertränen und Abschiedsgrüße –

Kein Schneemann, kein Iglu, keine Schneeballschlacht.

Lars Schmitt

www.e-stories.de/gedichte-lesen 

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV