Augustgedicht

 

Ein frischer Fisch im Wasser sprach,

zum Fischer, der grad Sacher aß,

„Ich bin so frisch,

mit Leib und Seele Fisch,

gut für mich, dass du gerade Sacher isst“,

Als die Angel ihn dann fing,

den Fisch, der so am Dichten hing,

sprach der Fischer dann im Boot

zum Fisch im schönsten Abendrot:

„Ein Fischer will Gerichte haben

Und sich nicht am Dichten laben,

doch dir zuliebe dichte ich:

„Du bist so Fisch,

an Leib und Seele frisch“

 

(Birgit Spahlinger)

HELENE LIVE

HELENE - auf TOUR

Helene - Bücher

HELENE - im ARCHIV